IGeL

Selbstzahlerleistungen

Stoßwellentherapie

Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) und Triggerpunkt Stoßwellentherpie (TPST)

Durch das piezoelektrische Prinzip werden Schallwellen hoher Energie erzeugt. Der Patient spürt die kurzen Impulse und unterstützt den Arzt, die Stoßwellen an den Punkt der höchsten Schmerzempfindung zu dirigieren. Die Therapie ist ein nicht invasives Verfahren, d.h., es kommt zu keiner Verletzung der Haut. Sie stellt eine Alternative zu operativen Eingriffen dar: ohne Krankenhaus, Narkose und Narben. Bei der Mehrzahl der Patienten genügen bereits drei Behandlungen, um die Schmerzen zu lindern oder sogar ganz zu beseitigen.

Anwendungsgebiet:

  • Kalkschulter
  • Tennisellenbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Chronische Entzündungen der Sehnenansätze am Schultergelenk
  • Schleimbeutelentzündung / Sehnenansatzentzündung am Hüftknochen (Trochantertendinitis/ -bursitis)
  • Belastungsschmerz an der Schienbeinkante (Schienbeinkantensyndrom)
  • Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • Pseudarthrosen (Falschgelenke)

 

Hyaloron-Injektion

Durch die Injektion von Hyaloronsäure können Schmerzen gelindert und die Beweglichkeit verbessert werden. Hyaloronsäure wirkt entzündungshemmend und regt die körpereigenen Knorpelzellen an.

Anwendungsgebiet:

  • Gelenkbeschwerden
  • Arthrose
Magnetfeldtherapie

Bei der Magnetfeldtherapie wird ein elektromagnetisches Feld um die zu behandelnde Körperstelle aufgebaut. Hierdurch wird die Durchblutung gefördert und der Zellstoffwechsel angeregt. Der Heilungsprozess kann so beschleunigt.

Anwendungsgebiet:

  • Schmerzbehandlung der Gelenke
  • Lockerung von Verspannungen
  • Bandscheibenleiden
  • Knochenbrüche
Lasertherapie

Die Lasertherapie macht sich die positive Wirkung von Licht zunutze. Durch die Lasertherapie werden Durchblutung und Stoffwechsel angeregt. So kann die Heilung angeregt und Entzündungen gemindert werden. Ebenso kann einer Gewebeschwellungen, zum Beispiel bei einer Prellung oder Zerrung, vorgebeugt werden.

Anwendungsgebiet:

  • Schmerzbehandlung der Gelenke
  • Muskelverletzungen
  • Bandscheibenleiden
  • Schleimbeutelentzündung
Traktionsbehandlung

Anwendungsgebiet:

  • mögliche Therapieoption bei Bandscheibenerkrankungen
Beratung in sozialmedizinischen Fragen

Wir beraten Sie in sozialmedizinischen Fragen. Sprechen Sie uns gerne an.